Ich wurde gefragt, ob ich nicht helfen könnte, eine wundervolle Katze zu vermitteln. Und natürlich konnte ich nicht nein sagen. Hier die Anzeige der vorübergehenden Futtergeberin: 

 

Snoo sucht ihre Menschen

Snoo: EKH, weibl. Kastriert, 2012 geboren, gechippt und geimpft, FIP und FELV negativ, Nieren erkrankt

Snoo ist sehr lieb, gelehrig und nach abgelegter Zurückhaltung neugierig und verspielt. Snoo ist verträglich mit Hunden, Katzen, Kindern und Kaninchen. Sie kennt Wohnungshaltung, erfreut sich derzeit aber auch über 1-2h täglich gesicherten Freigang.

Wir haben Snoo (py) Ende Februar aus schlechter Haltung übernommen, da ich als Sozialarbeiterin tätig bin, werde ich öfter mit solchen Fällen konfrontiert.

Snoo wurde im Jahr zuvor innerhalb der vorherigen Familie hin- und hergereicht und in einem Haushalt auch geschlagen. Sie ist zunächst zurückhaltend, aber wenn sie sich sicher fühlt, dann ist sie extrem verkuschelt und will eigentlich immer in der Nähe ihrer Bezugsperson sein.

Anfangs war sie massiv (mehrmals täglich in sämtliche Betten, Schuhe etc.) unsauber (wahrscheinlich einer der Gründe, weshalb sie hin- und hergereicht und geschlagen wurde) inzwischen ist es deutlich besser und ihr passiert nur noch 1- max. 2x wöchentlich ein Malheur. Meist passiert es, wenn Snoo sehr gestresst ist, weil sie z.B. von einem hier heimischen Kater gemobbt wird oder weil z.B. ein unheimlicher Handwerker da gewesen ist. Wir können nicht einschätzen, ob sie die Unsauberkeit wieder ganz ablegen wird.

Deshalb sollte Snoo`s neue Familie unbedingt geduldig und besonnen sein. Sie benötigt einen nicht allzu turbulenten Haushalt, deshalb sollten vorhandene Kinder schon etwas älter sein.

Snoo hat eine Nierenerkrankung, deshalb müssen ihre Nierenwerte in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden (nach Absprache mit TA, derzeit sind wir bei alle 8 Wochen und noch alle 10 Tage eine Infusion, da es sich deutlich verbessert hat (anfangs waren wir bei täglichen Infusionen) ist es eventuell auch bald in noch größeren Abständen möglich). Alle bisherigen Befunde werden mitgegeben. Leider konnten wir Snoo noch nicht auf gutes Futter umstellen. Immerhin ist sie vom Trockenfutter entwöhnt, aber Sorten mit hohem Fleischanteil und Nierendiäten verweigert sie, derzeit bekommt sie die Eigenmarken von DM und Rossmann und wir versuchen Mac`s, Granata Pet u.a. unterzujubeln.

Snoo hat einige charmante Eigenarten, so liebt sie Wassermelone und besteht darauf einen mit ins Bad zu begleiten, sie fängt gern Mücken und Fliegen und wenn sie nicht neben einem liegt, schläft sie gern im Schrank. Sie hört auf das Kommando Sitz und für Melone macht sie allerhand kleine Kunststücke, Beschäftigungs-/Intelligenzspielzeuge knackt sie schnell, toll wäre es wenn ihre neue Familie Interesse daran hat Snoo entsprechend zu beschäftigen. Freigang braucht sie nicht, aber eine gesicherte Terrasse oder ein Balkon wären schön.

Gegenüber den hier lebenden Katzen verhält sie sich unterwürfig und versucht Streit aus dem Weg zu gehen.

Snoo wird erst nach Vorkontrolle gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr abgegeben.